Tischtennis-Milchcup

Endlich war es soweit!
Ksenia, Jonas, Philipp und Janis aus der 3b der Gemeinschaftsgrundschule St. Hubert packten am Morgen des 08.03.2018 ihre Sporttaschen und machten sich mit ihrem Betreuer, Gerhard May, langjähriger Vereinsspieler des TTV St. Hubert, auf den Weg nach Moers. In der Realschule traf man dann auf ca. 150 weitere Kinder aus der Region, um sich im Tischtennis-Rundlauf miteinander zu messen. Gespielt wird in Viererteams, sortiert nach Jahrgängen.
Der Milchcup ist inzwischen 10 Jahre alt und findet jedes Jahr in ganz Nordrhein-Westfalen statt. Er wird von der Milchvereinigung NRW getragen. Zuerst spielen die Kinder die Schulsieger der 3., 4., 5. und 6. Klasse aus. Danach geht es zum Bezirksturnier und der Sieger darf sogar nach Düsseldorf zum Landesturnier.

Die Gemeinschaftsgrundschule St. Hubert nahm in diesem Jahr zum ersten Mal teil und die Kinder waren aufgrund der Kooperation zwischen der Offenen Ganztagsschule und dem Tischtennisverein St. Hubert gut vorbereitet. Schließlich haben alle Teammitglieder vorher etliche Trainingseinheiten unter Anleitung von erfahrenen Trainern absolviert: Ingo Klüsserath und Marlon van Treel leiten freitags die Tischtennis-AG, um gleich im Anschluss das Jugendtraining des Vereins durchzuführen.

Ksenia, Jonas, Philipp und Janis setzten sich in der Vorrunde als Gruppenzweiter mit einem 5:0 2:3 und 4:1 gegen zwei andere Mannschaften durch, blieben im Achtelfinale 3:2 siegreich und scheiterten erst im Halbfinale. Leider mussten sie sich im Spiel um Platz 3 geschlagen geben, so dass insgesamt der 4. Platz heraussprang.

Eine gute Leistung der Nachwuchsspieler!

So kamen die Kinder nachmittags zwar etwas erschöpft, aber doch guten Mutes zurück nach St. Hubert.
Ein nächstes Mal gibt es bestimmt!

Ingo Klüsserath

Spielbetrieb der Senioren

Die Damen des TTV sind erfolgreich in die Saison 2017/2018 gestartet.
Mit einer Bilanz von 3 Siegen freuen sich Sylvia Weißenborn, Bettina Louven und Birgit Rathmakers über einen hervorragenden 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Für die Herrenmannschaften läuft die Saison bis dato wie erwartet.
Die 1. Herrenmannschaft belegt derzeit den 6. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.
3 Siege und 2 Niederlagen stehen hier zu Buche.

In der 1. Kreisklasse kann die 2. Herrenmannschaft aktuell den 8. Tabellenplatz einnehmen.
Mit 2 Siegen und 3 Niederlagen ist noch Luft nach oben.
Die kommenden Wochen werden für den Ausgang der Saison richtungsweisend sein.

Weitere Termine und Informationen zum Vereinsleben des TTV finden Sie auf unserer neugestalteten Homepage unter www.ttv-st-hubert.de.

Michael Kursawa

Erfolgreicher Start

Seit dem 01.09.2017 hat der TTV St. Hubert Angebot für Kinder und Jugendliche gestartet.

Jeden Freitag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr haben Schülerinnen und Schüler des 3. und 4. Schuljahres, im Rahmen der OGS, der offenen Ganztagsschule St. Hubert, die Möglichkeit den Tischtennissport näher kennenzulernen.

Ebenfalls am Freitag, zwischen 16 Uhr und 17, findet in der kleinen Turnhalle das Jugendtraining für alle interessierten Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren statt.

Derzeit kann sich Übungsleiter Ingo Klüsserath am Trainingseifer von über einem Duzend Kindern und Jugendlichen erfreuen.

Spielbetrieb der Senioren (Hinrunde)

Die Damen des TTV konnten die Vorrunde der Saison 2017/2018 mit einem sehr guten 2. Platz in der 2. Bezirksklasse beenden.
Mit einer Bilanz von 6 Siegen, einer Niederlage und einem Remis freuen sich Sylvia Weißenborn, Bettina Louven und Birgit Rathmakers auf die Rückrunde.

Die 1. Herrenmannschaft hat die Hinrunde auf dem 6. Tabellenplatz in der Bezirksklasse abschließen können.
5 Siege und 6 Niederlagen stehen hier zu Buche. Eine ausgeglichene Mannschaftleistung aller Spieler rechtfertigt den hervorragenden Tabellenplatz. Sollte das Verletzungspech nicht zuschlagen, steht einer Endplatzierung im Mittelfeld der Spielklasse nichts im Wege.

In der 1. Kreisklasse kann die 2. Herrenmannschaft aktuell den 7. Tabellenplatz einnehmen. Mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 6 Niederlagen ist das Minimalziel erreicht. In der Rückrunde möchte die Mannschaft nochmals angreifen. Eventuell ist, bei ein wenig Glück, ein Platz in der oberen Tabellenhälfte möglich.

Unsere „Ü-60-Seniorenmannschaft“ startet in der Bezirksliga. Aktuell konnte leider noch kein Spiel erfolgreich gestaltet werden. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

Weitere Informationen und Bilder zum Vereinsleben des TTV finden Sie auf unserer Homepage unter www.ttv-st-hubert.de.

Michael Kursawa

Vereinsmeisterschaften 2017

Seit September wurde im Doppel-KO-System der Sieger der Vereinsmeisterschaft 2017 ermittelt. 16 Spieler des TTV nahmen mit Spaß und Engagement teil.
Mit den Endrundenspielen am 12.12.17 endete die interne Meisterschaft mit teilweise überraschendem Ausgang.

Nach spannenden, ausgeglichenen und letztendlich knappen Spielen darf sich Neuzugang Dirk Neef verdient als „Vereinsmeister 2017“ bezeichnen.
Vizemeister wurde Dr. Michael Gehlen.
Platz 3 konnte sich Georg Violonchi sichern.
Den 4. Rang hat Gottfried Haffmans errungen.
Die weiteren Plätze sicherten sich Ingo Klüsserath und Werner Hinckers.

Vereinsmeisterschaften 2017  Verlaufsplan

Schon jetzt fiebern die Aktiven der Vereinsmeisterschaft 2018 entgegen.


Bild: v.l.n.r.: Dr. Michael Gehlen, Dirk Neef, Gottfried Haffmans, Georg Violonchi

Spiel und Spaß mit dem TTV !!!

Unter dem Motto „Spiel und Spaß“ mit dem TTV St. Hubert, startet ab dem 01.09.17, jeden Freitag, eine Kooperation mit der Stadt Kempen.

Im Rahmen der OGS, der offenen Ganztagsschule St. Hubert, haben Schülerinnen und Schüler des 3. und 4. Schuljahres die Möglichkeit den Tischtennissport näher kennenzulernen.

Für den Übungsleiter Ingo Klüsserath und sein Team steht Spaß an Bewegung und die spielerische Koordination von Auge und Hand im Vordergrund.

Die Veranstaltung findet zwischen 15 und 16 Uhr in der „kleinen“ Turnhalle der Grundschule St. Hubert statt.

Voraussichtlich ab dem 01.09.17, ebenfalls jeden Freitag, bietet der TTV St. Hubert von 16 Uhr bis 17 Uhr ein Schnuppertraining an.

Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren.
Die benötigten Schläger und Bälle werden vom Verein gestellt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Michael Kursawa

Ausblick in die neue Tischtennis-Saison 2017/2018 der Senioren

Am 09.09.17 ab 18:30 Uhr findet die Heimspielpremiere der neuen Saison 2017/2018 für die 1. und 2. Herrenmannschaft des TTV in der kleinen Turnhalle der Grundschule St. Hubert statt.

Die Herren sehen den Aufstiegen in die nächsthöheren Klassen zuversichtlich entgegen und freuen sich auf die neue Saison.
Solange die aktiven Spieler von Verletzungen und anderen krankheitsbedingten Ausfällen verschont bleiben, sind die Tabellenplätze im Mittelfeld der jeweiligen Spielklasse das ausgewiesene Ziel für die kommende Saison.

Zuschauer sind jederzeit gerne willkommen.

Weitere Termine und Informationen zum Vereinsleben des TTV finden Sie auf unserer Homepage unter www.ttv-st-hubert.de.

Michael Kursawa

Saisonabschluss 2016/2017

Erfolgreicher TT-Saisonabschluss 2016/2017 für die Mannschaften des TTV St. Hubert

1. Herrenmannschaft

Die 1. Herrenmannschaft des TTV hat Ihr Saisonziel, den Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse souverän geschafft.

Mit den Spielern: Ingo Klüsserath, Dr. Michael Gehlen, Andreas Schwander, Werner Hinckers, Konrad Nolten-Falk, Georg Violonchi und Fritz Haffmans wurde der

2. Tabellenplatz, der den direkten Aufstieg bedeutete, schon 3 Spieltage vor Saisonschluss erreicht.

In einem hochklassigen und spannenden Spiel gegen den Tabellenführer und späteren Kreismeister TV Homberg, wuchsen die St. Huberter über sich hinaus und gewannen Ihr Heimspiel verdient mit 9:5.

Damit konnte der Heimsieg-Nimbus auch in dieser Saison gewahrt werden.

(Das letzte Heimspiel das die 1. Mannschaft verlor war übrigens am 20.11.2014 gegen Königshof).

2. Herrenmannschaft

Auch der 2. Herrenmannschaft um Mannschaftsführer Andreas Hinckers gelang mit einem furiosen Endspurt noch der Aufstieg von der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse.

Trotz mehreren Spielerausfällen gelang dank Rekrutierung vieler Ersatzspieler am Saisonende noch der 2. Tabellenplatz, der zu einem Relegationsspiel berechtigte.

Obwohl dieses Spiel gegen Schiefbahn verloren wurde reichte es glücklicherweise am Ende doch noch zum Aufstieg, da aus der 1. Kreisklasse zwei Mannschaften zurückgezogen wurden.

Seniorenmannschaft Herren Ü 60

Die erstmals in der Historie des TTV gemeldete Ü 60 Herrenmannschaft schlug sich wacker in der Bezirksliga und belegte am Saisonende einen guten 5.Patz.

Die erfahrenen Spieler: Werner Hinckers, Georg Violonchi, Fritz Haffmans, Gerd May und Engelbert Bongartz nahmen dabei weite Anreisen zu den Auswärtsspielen im Kauf. Nicht nur um zu gewinnen, sondern auch um ehemalige Spieler aus längst vergangenen Landes – und Verbandsligazeiten wieder zu treffen.

Damenmannschaft

Die Saison unserer Damenmannschaft in der Bezirksklasse verlief gewohnt unauffällig, obwohl sie sehr häufig mit einem Mangel an Spielerinnen zu kämpfen hatte.

Aber dem neuen Braunschweiger Spielsystem sei Dank, dass allen Mannschaften erlaubt, mit drei oder vier Spielerinnen anzutreten. Dadurch konnte die Mannschaft um:

Sylvia Weißenborn, Bettina Louven, Veronika Brouns, Birgit Rathmakers noch den 5. Platz in der Damen-Bezirksklasse Gruppe 1 erreichen.

Saisonabschlussfahrt

Die diesjährige Aufstiegsfeier der zwei Herrenmannschaften wurde im Rahmen einer Saisonabschlussfahrt durchgeführt.

Am Samstag den 27.05.2017 um 13:00 Uhr trafen sich 12 TT-Aufsteiger bei herrlichem Sommerwetter am Kempener Bahnhof um mit dem Zug nach Köln zu fahren und um dort die Aufstiege würdig zu feiern.

Bei einem kurzen Besuch im Kölner Dom gedachten wir zuerst unserem langjährigen Freund und Mannschaftskameraden Wilfried Kaeten, der erst kürzlich durch einen tragischen Unglücksfall verstorben war.

Anschließend ging es zur Stärkung ins benachbarte Brauhaus Früh wo wir eine gute Grundlage für die weiteren Aktivitäten des Tages zu uns nahmen.


Teilnehmer der Saisonabschlussfahrt 2017

Bei einem Rundgang durch die Kölner Altstadt und Einkehr in einigen Gaststätten und Biergärten, gab es reichlich Gelegenheit, Highlights der vergangenen, erfolgreichen Tischtennissaison zu diskutieren und zu analysieren.

Mit dem letzten Zug ging es dann von Köln zurück nach Kempen wo alle wohlbehalten gegen 23:00 Uhr wieder eintrafen.

Jahreshauptversammlung des TTV 2017

Am 1. Juni 2017 fand die JHV in unserem Vereinslokal Poststuben unter großer Beteiligung statt.

Nach der Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden Dr. Michael Gehlen wurde erstmal unserem

verstorbenen, langjährigen Kassierer und Spieler Wilfried Kaeten gedacht.

Für den TTV ist sein Unfalltod ein großer Verlust, da Wilfried mit seiner herzlichen und lockeren Art sehr viel für den sportlichen Erfolg und den Zusammenhalt des Tischtennisvereins St. Hubert beigetragen hat.

Teilneuwahlen des Vorstandes TTV St. Hubert

Nach einigen protokollarischen Tagesordnungspunkten, kam es dann zu erforderlichen Neuwahlen für einen Teil des Vorstandes.

Da unsere Geschäftsführerin Hiltrud van Essen-Janssen auf eigenem Wunsch nicht mehr kandidierte, wurde Ihr vom Vorsitzenden Dr. Michael Gehlen für Ihre langjährige Vorstandsarbeit gedankt und ein Blumenstrauß in Vereinsfarben überreicht.

Im Anschluss daran wurden dann die erforderlichen neuen Vorstandsmitglieder von der Versammlung jeweils einstimmig gewählt. Besonders hervorzuheben war hier die sofortige Bereitschaft der vorgeschlagenen neuen Vorstandskandidaten, den jeweiligen Vorstandsbereich ehrenamtlich zu übernehmen.

Der neue Vorstand des TTV St. Hubert v.l.n.r.

Willi Scholz, (Kassierer); Werner Hinkers, (2.Vorsitzender); Andreas Hinkers, (Sportwart); Ingo Klüsserath, (Jugendwart); Dr. Michael Gehlen, (1.Vorsitzender); Michael Kursawa, (Pressewart); Gottfried Haffmans, (Geschäftsführer).

Ausblick auf die neue Tischtennissaison

Der TTV wird in der neuen TT-Saison 2017/2018 wieder mit 2 Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft und einer Herren Senioren Ü 60- Mannschaft antreten.

Verstärkt durch die Spieler Dirk Neef (1.Mannschaft) und Manfred Schlicht (2. Mannschaft) sollte es machbar sein die durch die Aufstiege erreichte höhere Spielklasse zu halten. Bei wenigen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen von Spielern ist vielleicht noch mehr möglich.

Ein weiteres, wichtiges Ziel des TTV St. Hubert ist es, durch Tischtennis-Aktionstage für Kinder- und Jugendliche sowie Kooperationen mit den örtlichen Schulen wieder Jugendliche für den Tischtennissport in unserem Verein gewinnen zu können.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe wünschen wir dem neuen Jugendwart Ingo Klüsserath, der vom Vereinsmitglied Andreas Büchler dabei unterstützt wird, eine glückliche Hand.

Alle die sich noch mehr über den Tischtennissport informieren wollen, können dies gerne auf der Homepage des TTV St. Hubert tun (www.ttv-st-hubert.de).

Gottfried Haffmans